Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Datenschutzbestimmungen

gültig ab 01.01.2016

Bestellung

Sie können bei uns via Internet, Telefon, Post oder per Fax bestellen. Wir haben keinen Mindestbestellwert und berechnen auch keinerlei Mindermengenzuschläge.

Sollte ein Wein aus unserem Sortiment nicht mehr oder nur ein Nachfolgejahrgang lieferbar sein, so werden wir uns in jedem Falle mit Ihnen in Verbindung setzen, um die Bestellung entsprechend zu korrigieren.

Das Angebot ist freibleibend und unverbindlich.

Reservierungen

Ab Lager lieferbare Weine können wir nur nach Absprache bei sofortiger Bezahlung einlagern. Für Weine, die erst in Zukunft bei uns eintreffen, nehmen wir gerne Ihre Reservierung entgegen und informieren Sie, sobald die Weine lieferbar sind.

Vertragsabschluss

Der Kaufvertrag kommt ausschließlich auf Grundlage dieser AGB zwischen dem Käufer und Weine und Genuss durch den Eingang der Bestellung des Käufers bei Weine und Genuss zustande. Mit der Bestellung erkennt der Käufer unsere AGB an.

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland. Unsere Lieferungen erfolgen ausdrücklich unter erweitertem Eigentumsvorbehalt (§ 449 BGB). Gerichtsstand ist in allen Fällen Heidelberg.

Bei allen Bestellformen ist der Käufer einverstanden, dass eine gesonderte Auftragsbestätigung nicht erfolgen muss. Preis- u. Leistungsangaben, Änderung der Sorten und Jahränge (s.o.) oder Zusicherungen sind nur dann verbindlich, wenn sie von uns schriftlich abgegeben oder bestätigt worden sind.

Preise

Alle in unserem Shop angegebenen Preise sind Bruttopreise in Euro einschließlich der gesetzlichen Mehrwert-, Branntwein- und Sektsteuer, Glas und Verpackung. Die Kosten für Geschenkverpackungen sind in den Preisen nicht enthalten, sie werden entsprechend Ihrer Auswahl getrennt berechnet.

Diese Preise sind nicht skontierbar und bedingen der Zahlung – wenn kein Zahlungsziel schriftlich vereinbart wurde – unmittelbar nach Erhalt der Ware. Mengenrabatte auf Anfrage.

Leergut kann nicht zurückgenommen werden.

Versandkosten

Wir liefern alle Produkte zu den genannten Bruttopreisen ab einem Bestellwert von 150,00 Euro in der Bundesrepublik frei Haus. Für Bestellungen unterhalb dieser Preisgrenze erheben wir Versandkosten pro Bestellung an jeweils eine Adresse.

Die Versandkosten betragen:

_versandkosten_

Für Lieferungen ins Ausland berechnen wir Ihnen keine Pauschale, sondern stellen Ihnen die tatsächlichen Transportkosten in Rechnung. Da die Kosten für Lieferungen ins Ausland gewichtsabängig und sehr unterschiedlich sind, fragen Sie bitte bei uns nach.Wenn Sie als Firma oder privat Geschenke an mehrere Adressen versenden wollen, wenden Sie sich bitte direkt an uns. Wir bieten Ihnen einen speziellen Geschenkeservice mit Geschenkverpackungen, günstigen Versandangeboten, Beratung und Verkostung.

Unsere Versandkartons sind postgeprüfte Spezialversandkartons (PTZ-Variosend). Der Versandweg wird von uns gewählt (z.B. DHL). In der Transportpauschale sind die Versandkartons enthalten.

Zahlung

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Kreditkartenzahlungen werden über unseren Dienstleister Concardis ausgeführt. Sie werden nach Ihrer Bestellung auf Server dieses Dienstleisters weitergeleitet. Dort führen Sie Ihre Kreditkartenzahlung über eine SSL-verschlüsselte Verbindung durch. Wir geben nur die angezeigten Daten an den Dienstleister weiter und erhalten keinen Zugriff auf Ihre Kreditkartendaten.

Unsere Forderungen werden mit Rechnungserhalt zur Zahlung fällig. Privatkunden kommen auch ohne Mahnung in Zahlungsverzug, wenn nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung gezahlt wurde. Nach Verzugseintritt berechnen wir eine Mahngebühr von 5,00 EUR pro Mahnung. Mit Eintritt des Zahlungsverzuges berechnen wir die gesetzlichen Verzugszinsen (derzeit bei Privatkunden 5% und bei Firmenkunden 8% über dem Basiszinssatz der EZB).

Nach erfolgter Mahnung behalten wir uns weitere Belieferungen vor, bitten Sie um Vorauszahlung oder liefern nur per Nachnahme, wobei Sie die Nachnahmegebühren übernehmen.

Unsere Bankverbindung

IBAN DE90 6729 2200 0027 8904 07
bei der Volksbank Wiesloch, BIC GENODE61WIE

Unsere Umsatzsteueridentifikationsnummer

DE 262137132

Kauf auf Rechnung mit BillPay

BillPay bietet die Zahlungsart “Kauf auf Rechnung” (Rechnungskauf) für Kunden des Online-Shops bzw. dessen Betreiber (Händler) als externer Dienstleister an. Der Rechnungskauf stehen nur Verbrauchern (§ 13 BGB) ab 18 Jahren zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass beim Rechnungskauf die Lieferadresse, die Hausanschrift und die Rechnungsadresse identisch sein müssen.

Der Kaufvertrag über die Ware kommt ausschließlich zwischen Ihnen und dem Händler zustande. Die Abwicklung des Kaufvertrags bestimmt sich nach den Vertragsbedingungen des Händlers. Insbesondere bleibt der Händler zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zu Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerrufen und -sprüchen sowie Gutschriften.

BillPay übernimmt nach Abschluss des Kaufvertrags die Rechnungsforderung des Händlers und ist zuständig für die Zahlungsmodalitäten im Zusammenhang mit der Abwicklung des Kaufvertrags. Zahlungen sind innerhalb des vom Händler gewährten Zahlungsziels ausschließlich auf das in der Rechnung angegebene Konto von BillPay zu leisten.

Im „Mein BillPay“ Kundenportal (im Folgenden: „Kundenportal“) erhalten Sie eine Übersicht über die Bestellungen, die Sie im Shop eines Online-Händlers über die von der BillPay GmbH angebotene Zahlungsart „Kauf auf Rechnung“ getätigt haben. Angezeigt werden dabei sowohl alle noch offenen Zahlungen als auch alle bereits abgeschlossenen Zahlungen pro getätigter Bestellung. Die Angaben für jede Bestellung beim jeweiligen Online-Händler umfassen: Bestellnummer und -datum, Artikelname und -anzahl, Versandstatus, gewählte Zahlungsart, Zahlungsziel und -status, Forderungsbetrag sowie ggf. Servicegebühren. Unter der Funktion „Mein Konto“, können Sie Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre E-Mailadresse einsehen und das Passwort ändern.

Im Kundenportal besteht die Möglichkeit, für offene Forderungen das Zahlungsziel im Rahmen einer Stundungsvereinbarung zu verschieben. Die Möglichkeit das Zahlungsziel zu verschieben, ist an eine Vielzahl von Kriterien geknüpft. Daher kann es vorkommen, dass dieser Service in Einzelfällen nicht angeboten werden kann, z.B. für Forderungen die angemahnt wurden. Das Zahlungsziel kann je Forderung bis zu dreimal verschoben werden. Das Zahlungsziel kann um 5, 30 oder 60 Tage verlängert werden. Für jede Zahlungszielverschiebung wird eine Servicegebühr fällig, die bei Auswahl der gewünschten Option angezeigt wird. Die Servicegebühr wird auf die Hauptforderung aufgeschlagen und ist bei Fälligkeit der Hauptforderung zu zahlen. Sie erhalten bei einer erfolgreich abgeschlossenen Verschiebung des Zahlungsziels eine E-Mail. Darin werden die Höhe der Forderung und das neue Zahlungsziel ausgewiesen. Nachdem das Zahlungsziel verschoben wurde, ist ein Wechsel zum ursprünglichen Zahlungsziel nicht mehr möglich. Somit ist eine Rückerstattung der angefallenen Servicegebühren ausgeschlossen.

Nutzen können das Kundenportal natürliche Personen, welche das 18. Lebensjahr vollendet haben und bereits in einem Online-Shop mittels der von BillPay angebotenen Bezahlart „Kauf auf Rechnung“ eine Bestellung vorgenommen haben. Bei der erstmaligen Anmeldung ist die Eingabe der bei der jeweiligen Bestellung beim Online-Händler verwendeten E-Mailadresse und der Bestellnummer erforderlich. Der Nutzer erhält eine Bestätigungsemail und wählt dann einmalig ein Passwort, welches zusammen mit der E-Mailadresse aus der Bestellung für weitere Anmeldungen verwendet wird. Der Nutzer sieht alle Bestellungen, die mit allen E-Mailadressen getätigt wurden. Die Zugangsdaten dürfen nicht weitergegeben oder anderen zugänglich gemacht werden. Es ist die Pflicht des registrierten Nutzers, ein unbefugtes Nutzen dieser Zugangsdaten zu verhindern sowie BillPay zu benachrichtigen, sofern er den Verdacht hat, dass ein Dritter unbefugt Zugang zu seinem Kundenaccount hat. Eine eventuelle Garantie, Haftung oder Gewährleistung für mögliche Schäden des registrierten Nutzers beschränkt BillPay auf das gesetzliche Mindestmaß. Ein Rechtsanspruch auf Nutzung des Kundenportals besteht nicht.

Ein registrierter Nutzer kann seinen Kundenkonto jederzeit im Kundenportal unter „Mein Konto“ löschen. BillPay kann das Kundenportal und dessen Funktionen und Design jederzeit und in jedem Umfang ändern, einschränken oder unterbrechen. Dies gilt auch für Wartungsarbeiten, Weiterentwicklung sowie Störungen jeglicher Art. Insbesondere übernimmt BillPay keine Garantie, Haftung oder Gewährleistung für derartige Fälle noch für Verlust von Daten, es sei denn aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften. BillPay behält sich das Recht vor, das Kundenkonto bei Vertragsbruch, bei Zuwiderhandlung oder im Falle von Missbrauch zu löschen.

Lieferung

Die Zustellung erfolgt in der Regel mit Postversand, bei größeren Mengen oder nach Absprache per Spedition. Die Lieferung erhalten Sie in der Regel in Deutschland innerhalb von 3 bis 4 Werktagen nach dem Eingang der Bestellung bei uns.

Wir liefern z. Z. nur in Länder der europäischen Union.

Wir sind jederzeit bemüht all Ihren speziellen Versandwünschen nachzukommen (kürzere Laufzeiten, Frischedienst ...) sofern unser Versender diese Dienste anbietet. Wenn dadurch Mehrkosten entstehen, müssen wir Ihnen diese aber gesondert in Rechnung stellen.

Für die Zustellung selbst gelten die Regeln des entsprechenden Zustellers. Sollten Sie nach einer Woche noch ohne Wein sein, melden Sie sich bitte.

Abholung von bestellter Ware ist nur möglich nach telefonischer, vorhergehender Vereinbarung unter Tel 06223 /868124.

Bei extremen Außentemperaturen setzen wir Ihr Einversändnis voraus, Bestellungen zurückzuhalten und mit Ihnen einen Liefertermin abzustimmen, Lieferungen per Frischedienst sind möglich, können allerdings zu höheren Transportkosten führen. Insbesondere versenden wir in den Monaten Juli und August keine Trüffelschokolade oder im Winter bei Frost keinen Weißwein oder Roséwein.

Der Transport ist versichert.

Händlern in der EU liefern wir steuerfrei, sollte eine Umsatzsteuernummer genannt werden.

Teillieferungen

Nach Möglichkeit verschicken wir alle Weine einer Bestellung zusammen, sollte ein Wein zeitweise vergriffen sein, liefern wir ihn nach Absprache mit Ihnen schnellstmöglich nach, überschreitet die Bestellung die Frei-Haus-Grenze, erfolgen beide Lieferungen frachtkostenfrei.

Umfasst eine Bestellung Weine, die erkenntlich erst zu einem späteren Zeitpunkt lieferbar sind, erfolgt die Berechnung der Frachtkosten getrennt für beide Teillieferungen.

Genussgarantie

Normalerweise wird für verkorkten Wein kein Ersatz geliefert. Weil wir aber mit unseren Weinen unbedingt dazu beitragen möchten, dass Sie genussvolle unbeschwerte Stunden verbringen, tauschen wir solche Flaschen dennoch aus, wenn sie frei an uns zurückgesandt oder direkt abgegeben werden. Weinstein oder Depot ist eine natürliche Ausscheidung des Weines und kein Grund für Beanstandungen. Im Gegenteil, hochwertige Weine sind wenig oder gar nicht gefiltert und können deshalb in der Flasche besser reifen. Dabei bildet sich durch die sich ablagernden Schwebestoffe natürlicherweise ein Depot. Dieses Depot schmeckt unangenehm bitter und genau deshalb dekantiert man u.a. den Wein.

Inhaltsstoffe

Zur Konservierung enthalten in der Regel alle in unserem Web-Shop angebotenen Weine Sulfide. Ist dies nicht der Fall, haben wir es in der jeweiligen Weinbeschreibung erwähnt.

Widerruf und Rückgabe

Wir legen ganz besonderen Wert auf die hervorragende Qualität unserer Weine. Sämtliche Weine, Schaumweine und Spirituosen sind Originalabüllungen und wurden von uns sorgfältig ausgesucht. Wir möchten mit der Auswahl unserer Weine dazu beitragen, dass Sie das Leben genießen. Da die Geschmäcker unglaublich unterschiedlich sind, kann es deshalb natürlich passieren, dass Ihnen ein Wein nicht schmeckt, nicht so schmeckt wie Sie es sich vorgestellt haben oder zu einem speziellen Essen nicht passt. Wenn Sie uns beschreiben was Ihnen nicht geschmeckt hat, sind wir in der Regel in der Lage, den für Sie richtigen Wein zu empfehlen.

D.h. wir sind nach persönlicher Absprache bereit, über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus, die Weine auszutauschen.

Und jetzt kommt der offizielle Text zum Widerruf:

Sollte Ihnen dennoch einer unserer Weine nicht zusagen, so nehmen wir unangebrochene und äußerlich unbeschädigte Flaschen innerhalb von 14 Tagen ab Zustelldatum wieder zurück. Soweit Sie von einem bestehenden Widerrufsrecht Gebrauch machen, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.

Für das Ausüben des Widerrufsrechts genügt es ab dem 13. Juni 2014 nicht mehr, einfach die Ware zurückzuschicken. Künftig müssen Verbraucher ihren Widerruf ausdrücklich erklären, d.h. mittels eines Widerrufsformulars, für das wir Ihnen ein Muster zur Verfügung stellen.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Weine und Genuss GbR, Vorstädtl 2, 69245 Bammental, Tel. 06223 868124, Fax 06223 805989, E-Mail: juergen.scheuermann@weine-und-genuss.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder in einem unserer Geschäfte zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Bitte beachten Sie, dass das Rückgaberecht dann ausgeschlossen ist, wenn es sich um Waren handelt, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde (nicht Wein).

Bruchschäden und Fehllieferungen

Grundsätzlich muss der Käufer den Schadensnachweis erbringen, deshalb lassen Sie sich bitte Bruch oder Fehlmengen sofort beim Empfang vom Fahrer auf den entsprechenden Lieferpapieren schriftlich bestätigen. Schadensersatzanspüche des Bestellers begrenzen sich in jedem Fall auf den Wert der schadhaften Lieferung. Sollte uns ein Fehler unterlaufen, benachrichtigen Sie uns bitte umgehend. Wir bringen die Sache in Ihrem Sinne in Ordnung. Es bestehen keinerlei Ersatzansprüche auf mittelbare Schäden.

 

Wir gehen nun für die Zukunft davon aus, dass Ihnen unsere Geschäftsbedingungen bekannt sind und Sie diese als juristisch verbindlich akzeptieren.

Wir wünschen uns allen angenehme Geschäftsbeziehungen und fröhliche Stunden mit unseren Weinen.

ViSdP

Beate und Jürgen Scheuermann
Weine und Genuss GbR
Im Vorstädl 2
D- 69245 Bammental
Deutschland

Konzeption & Gestaltung

Jürgen Scheuermann
Warenkorbsystem & Providing: EUC Online Service GmbH Köln

Im Falle rechtlicher Bedenken bezüglich den Inhalten dieser Website wie Markenrechtsverletzungen, Impressum usw. senden Sie uns doch bitte eine formlose E-Mail oder setzen sich telefonisch mit uns in Verbindung, von Abmahnungen bitten wir Abstand zu nehmen.

Datenschutzerklärung Firma Weine und Genuss GbR

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogene Daten („Datenverarbeitung“) bei der Nutzung von www.weine-und-genuss.de.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere den Bestimmungen des BDSG sowie der DS-GVO. In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Nachfolgend möchten wir Sie im Einzelnen darüber informieren, welche Daten wir zu welchem Zweck erheben, verarbeiten und nutzen und wie Sie diesen Datenverarbeitungen widersprechen können.

§1 Name und Anschrift des Verantwortlichen: Jürgen Scheuermann Im Biengarten 37, 69151 Neckargemünd

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist Adresse: Jürgen Scheuermann Im Biengarten 37, 69151 Neckargemünd E-Mail:juergen.scheuermann@eine-und-genuss.de Tel:06223 868124, Fax: 06223 805989 Gesetzliche/r Vertreter: Beate Scheuermann

§2 Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten: kein Datenschutzbeauftragter nötig

§3 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten Um die Funktionsfähigkeit unserer Internetseite sowie die Bereitstellung unserer Inhalte und Leistungen zu gewährleisten, ist es erforderlich, dass wir personenbezogene Daten unserer Nutzer erheben und verwenden. Personenbezogene Daten werden ausschließlich auf Servern in der europäischen Union gespeichert und verarbeitet. Alle Daten werden auf Basis des SSL-Verfahrens verschlüsselt. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art 6 Abs. 1 lit a (Einwilligung) und/oder f (berechtigtes Interesse) der DSGVO. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Eine darüber hinausgehende Nutzung findet nur mit ausdrücklicher Einwilligung des Kunden statt. Im Einzelnen werden Daten wie folgt erhoben und verarbeitet. In unserem Server werden beim Besuch unserer Internetseite automatisch Log-File-Daten erhoben und in einer internen Protokolldatei gespeichert, die über Ihren Browser an uns übermittelt werden. Hierbei handelt es sich um folgende Daten: Typ und Version des von Ihnen verwendeten Browsers, Typ und Version des von Ihnen verwendeten Betriebssystems, URL der Seite, über die Sie zu uns gelangt sind, Suchworte, über die Sie unsere Seite gefunden haben, Datum und Uhrzeit des Abrufs unserer Website, Namen der von Ihnen abgerufenen Unterseiten. Diese Daten erheben und verarbeiten wir in anonymisierter Form, das heißt: Sie können nicht einer bestimmten Person zugeordnet werden. Zweck der Datenerhebung und -verarbeitung ist die Auswertung zu internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Des Weiteren zum Zweck der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver; ferner zur Missbrauchskontrolle bei Verdacht und zur Aufklärung des Verdachts einer strafrechtlich relevanten Nutzung. Die IP-Adresse wird nur bei Angriffen auf unsere Netzinfrastruktur ausgewertet. Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse, um einen Registrierungsvorgang auf unseren Seiten über eine Bestätigungs-E-Mail abzuschließen und um Ihnen Bestätigungs-E-Mails über die von Ihnen getätigten Bestellungen zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO. Zahlungsdaten – Konto- oder Kreditkartendaten werden für die Abwicklung kostenpflichtiger Bestellungen verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO. Wird der Newsletter unseres Unternehmens abonniert, so werden die Daten in der jeweiligen Eingabemaske an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden die IP-Adresse des Nutzers sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Dies dient dazu einen Missbrauch der Dienste oder der E-Mail-Adresse der betroffenen Person zu verhindern. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Eine Ausnahme besteht dann, wenn eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe besteht. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Das Abonnement des Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Ebenso kann die Einwilligung in die Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG. Sofern Sie in die Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse für den Empfang unseres Newsletters und die Zusendung von Angeboten eingewilligt haben, haben Sie uns gegenüber die nachfolgende Einwilligungserklärung abgegeben.

Zitat der Einwilligungserklärung Wir haben Ihre Einwilligungserklärung protokolliert. Wenn Sie das Kontaktformular auf unserer Webseite nutzen, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann oder über unsere E-Mailadresse Kontakt zu uns aufnehmen, so werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Die Speicherung dient allein zu Zwecken der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

§4 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Personen einholen, dient Art. 6 Absatz. 1 lit. a EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Absatz 1 lit.b DS-GVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für die Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Absatz 1 lit. c DS-GVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigen Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Absatz 1 lit. f DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

§5 Empfänger der Daten oder Kategorien von Empfängern Nach Eingabe und Übermittlung Ihrer Daten, gelangen diese direkt über eine verschlüsselte Verbindung auf den Server eines externen Dienstleisters Empfänger der Daten sind öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden), interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (Personalverwaltung, Buchhaltung, Bankinstitute/Zahlungsdienstleister, Rechnungswesen, Kundenservice, Marketing, Vertrieb), bei Versandprodukten an das von uns beauftragte Transportunternehmen/Versandunternehmen, Vertragspartner, Geschäftspartner soweit es die gesetzlichen Bestimmungen fordern bzw. zulassen. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Kreditkartendaten an die abwickelnden zum Zwecke der Abbuchung des Einkaufspreises, an das von uns beauftragte Transportunternehmen/Versandunternehmen zur Zustellung der Ware sowie an unseren Steuerberater zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen. Nach Eingabe und Übermittlung Ihrer Daten, gelangen diese direkt über eine verschlüsselte Verbindung auf den Server eines externen Dienstleisters

§6 Routinemäßige Löschung und Speicherung personenbezogener Daten Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle eines Newsletter-Abonnement ist dies der Fall solange das Abonnement aktiv ist.

§7 Ihre Rechte HINWEIS: Es folgt eine Auflistung der in der DSGVO bezeichneten Rechte. Falls einer der Punkte nicht auf Ihre Webseite zutrifft, können sie den Punkt löschen. Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu: Auskunftsrecht Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen: a. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden; b. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; c. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; d. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; e. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; f. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; g. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; h. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Recht auf Berichtigung Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen: a. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; b. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; c. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder d. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und noch nicht feststehen, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen. Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird. Recht auf Löschung Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: a. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. b. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. c. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. d. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. e. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. f. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben. Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat. Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist a. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; b. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde; c. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Ab. 3 DS-GVO; d. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das in Abs. 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder e. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Recht auf Unterrichtung Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden. Recht auf Datenübertragbarkeit Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern a. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und b. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde. Widerspruchsrecht Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung a. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist, b. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder c. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt. Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DS-GVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden. Hinsichtlich der in a. und c. genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-GVO.

§8 Auskunfts-,Widerspruchs-, Berichtigungs- und Beseitigungsmöglichkeit Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen und Ihre personenbezogenen Daten löschen bzw. abändern zu lassen. Sind die Daten zur Erfüllung des Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsbegehren sowie der Widerruf bzw. der Widerspruch bezüglich der weitergehenden Nutzung der Daten eventuell an uns erteilter Einwilligungen können wie folgt formlos erklärt werden: per Post: Im Vörstädtl 2 D – 69245 Bammental per Telefon: +49 (0)6223 868124 per Telefax: +49 6223 805989 per E-Mail: juergen.scheuermann@weine-und-genuss.de

§9 Cookies HINWEIS: Je nach Art des Einsatzes von Cookies ist dieser Punkt zu überarbeiten. Wir verwenden für unsere Webseiten so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt und von Ihrem Browser gespeichert werden. Mit dem Setzen von Cookies kann unser Webserver Ihren Browser, Ihre individuellen Einstellungen in unseren Webseiten und gegebenenfalls Teile der Anmeldedaten in verschlüsselter Form erkennen, Ihnen auf diese Weise die Benutzung unserer Seiten erleichtern und ein automatisches Einloggen ermöglichen. In den Cookies werden folgende Daten gespeichert und übermittelt: nur eine session-id Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für dies ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Wechsel der Seite wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies. Nur für den Warenkorb Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Über Ihre Browsereinstellungen haben Sie die Möglichkeit, Cookies abzulehnen, Cookies von Ihrem Rechner zu löschen, Cookies zu blockieren oder vor dem Setzen eines Cookies angefragt zu werden. Die von uns gesetzten Cookies werden nach jeder Sitzung wieder von Ihrem Rechner gelöscht. Bei Deaktivierung von Cookies für unsere Webseite, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden. Wir setzen Cookies von Drittanbietern ein, nach folgender Maßgabe:

§10 Minderjährigenschutz Kinder und Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

 

Datenschutzbestrimmungen beim Kauf auf Rechnung mit BillPay

Einwilligung in die Verwendung Ihrer Daten

BillPay prüft, ob Ihrem Wunsch nach einem Rechnungskauf bzw. einem Kauf per Lastschrift oder Ratenkauf mit BillPay unter Berücksichtigung möglicher Zahlungsausfallsrisiken entsprochen werden kann oder in Abstimmung mit dem Händler eine andere Zahlungsart angeboten wird. Zu diesem Zweck führt BillPay nach Bestätigung der gewünschten Zahlungsart “Kauf auf Rechnung” bzw. “Kauf per Lastschrift” oder “Ratenkauf” eine eigene Identitäts- und Bonitätsprüfung durch.

Mit Zustimmung zu diesen Datenschutzbestimmungen willigen Sie ein, dass der Händler zum Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung Ihre Daten (Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Geburtsdatum, Telefonnummer und beim Kauf per Lastschrift die angegebene Kontoverbindung, jeweils persönliche Informationen) sowie die Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung (wie etwa Warenkorb, Bestellhistorie, Zahlungserfahrungen, IP-Adresse, zusammen mit den persönlichen Informationen auch die personenbezogenen Daten) an BillPay übermittelt. Sie willigen ein, dass BillPay diese personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Datenschutzbestimmungen speichern, verarbeiten und nutzen darf.

Ferner willigen Sie ein, dass BillPay oder von BillPay beauftragte Partnerunternehmen Ihre persönlichen Informationen zum Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung an Wirtschaftsauskunfteien (Auskunfteien) übermitteln und von diesen Auskünfte über Sie sowie ggf. Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren erhalten darf. Des weiteren willigen Sie ein, dass BillPay oder von BillPay beauftragte Partnerunternehmen Ihre persönlichen Informationen im eigenen Datenbestand speichert und auch für sonstige Vertragspartner nutzt, sofern dieser ein berechtigtes Interesse an der Datenübermittlung im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes im Einzelfall glaubhaft dargelegt hat.
Dies können folgende Auskunfteien sein:

Deutschland:Österreich:Schweiz:

Deltavista GmbH, Dessauerstraße 9,
D-80992 München, Tel.: +49 89 724 488 0, Fax: +49 89 724 488 22

Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11,
D-41460 Neuss, Tel.: +49 (0)2131-109-501, Fax: -557

infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99,
D-76532 Baden-Baden, Tel.: +49 (0)7221-5040-1000, Fax: -1001

Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Gasstraße 18,
D-22761 Hamburg, Tel.: +49 (0)40-89803-0, Fax: -777

SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, D-65201 Wiesbaden
(Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten Daten erhalten Sie bei der SCHUFA Holding AG, Verbraucherservice, Postfach 5640, 30056 Hannover)

Regis24 GmbH, Zehdenicker Str. 21,
D-10119 Berlin, Tel.: +49 (0)30 44350-240, Fax: -249

CRIF GmbH, Diefenbachgasse 35/1,
A-1150 Wien, Tel.: +43 (0)1 897 42 440, Fax: +43 (0)1 897 42 431

Bisnode Austria Holding GmbH, Geiselbergstraße 17,
A-1110 Wien, Tel.: +43 (0)1 58861-0, Fax: +43 (0)1 58861-3444

CRIF AG, Hagenholzstrasse 81,
CH-8050 Zürich, Tel.: +41 (0)44 913 50 58

Bisnode D&B Schweiz AG, Grossmattstrasse 9,
CH-8902 Urdorf, Tel.: +41 (0)44 735 61 11, Fax: +41 (0)44 735 61 61

Sofern Sie den Ratenkauf über BillPay gewählt haben, werden Ihre Daten zur Ermöglichung des Ratenkaufs über Anzahlung an das Partnerunternehmen GiroSolution AG, Hauptstraße 27, 88699 Frickingen übermittelt, verarbeitet, gespeichert und genutzt.

Mit Zustimmung zu diesen Datenschutzbestimmungen sind BillPay und von BillPay beauftragte Partnerunternehmen ferner berechtigt, auch Daten zu etwaigem nicht-vertragsgemäßen Verhalten (z.B. unbestrittene offene Forderungen) zu speichern, zu verarbeiten, zu nutzen und an Auskunfteien zu übermitteln. Diese Meldungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist und insbesondere die Meldevoraussetzungen gemäß §28a Bundesdatenschutzgesetz erfüllt sind. Die Auskunfteien speichern und übermitteln die Daten an ihre Vertragspartner im EU-Binnenmarkt, um diesen Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Vertragspartner der SCHUFA sind vor allem Kreditinstitute, Kreditkarten- und Leasinggesellschaften; daneben erteilen die Auskunfteien auch Auskünfte an Handels-, Telekommunikations- und sonstigen Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die Auskunfteien stellen personenbezogene Daten nur zur Verfügung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde. Zur Schuldnerermittlung geben die Auskunfteien Adressdaten bekannt. Bei der Erteilung von Auskünften können die Auskunfteien ihren Vertragspartnern ergänzend einen aus ihrem jeweiligen Datenbestand errechneten Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen (Score-Verfahren).

Sämtliche Datenübermittlungen erfolgen im Rahmen des gesetzlich zulässigen und unter Berücksichtigung Ihrer schutzwürdigen Interessen an dem Ausschluss der Übermittlung oder an der Nutzung. Sie können bei den jeweiligen Auskunfteien wie auch bei BillPay Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten Daten erhalten.

Weitere Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten

BillPay ist sich bewusst, dass Ihnen der sorgsame Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten wichtig ist. Deshalb werden Ihre personenbezogenen Daten über die Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung hinaus unter Beachtung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen nur für folgende Zwecke erhoben, verarbeitet, genutzt, gespeichert und ggf. übermittelt:
 

Abwicklung der Zahlung für Rechnungskäufe bzw. für Käufe per Lastschrift mit BillPay (inklusive Mahnwesen und Inkassoverfahren) sowie zur Erbringung des Kundenservice durch die an BillPay angeschlossenen Händler und/oder durch uns

Analyse von Zahlungsverhalten unserer Kunden (interne Analyse von Zahlungsverhalten der Endkunden sowie Anfrage bei Auskunfteien), ggf. auch für angeschlossene Händler

Analyse und Datenaustausch zur Betrugsprävention (Einsetzen von Tools zur Identifizierung und Blockierung von möglichen Betrügern)

Senden von E-Mails und Briefen im Zusammenhang mit der Erbringung unserer Dienstleistungen gegenüber Ihnen als Endkunden und Ihrem Online-Händler

Analyse und Pflege unserer Datenbanken und Kundenlisten

Bekanntgabe bei gesetzlicher oder behördlicher Verpflichtung sowie zur Durchsetzung von Rechten BillPays sowie zum Schutz von anderen Kunden BillPays

BillPay behält sich das Recht vor, zu den oben genannten Zwecken personenbezogene Daten an von BillPay beauftragte Dienstleister oder Finanzpartnern zu übermitteln oder diesen dazu Zugang zu gewähren, soweit dies zur Erfüllung ihrer Aufgaben nötig ist.

BillPay wird personenbezogenen Daten nicht an Dritte zu Werbezwecken verkaufen.

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computern der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf dieser Webseite wurde die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass die IP-Adresse der Nutzer von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Soweit diese Webseite mittels Browsern auf mobilen Endgeräten genutzt wird, können die Nutzer den folgenden Link klicken, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zu verhindern:
Google Analytics für diesen Browser deaktivieren.
Beim Klicken des obigen Links wird ein Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt, das das Erfassen von Daten durch Google Analytics unterbindet. Die Deaktivierung gilt jedoch nur innerhalb dieses Browsers und nur für diese Domain und auch nur solange dieses Cookie in diesem Browser gespeichert und gültig ist. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie zur Deaktivierung von Google Analytics erneut auf diesen Link klicken.

Auf dieser Website werden mit Technologien der etracker GmbH (www.etracker.com) Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internetbrowsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Widerruf der Einwilligung, Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung personenbezogener Daten

Ihre Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung oder Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widerrufen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Auch bei einem Widerruf bleibt BillPay berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, nutzen oder übermitteln, soweit dies zur vertragsgemäßen Abwicklung der Rechnungskäufe oder der Käufe per Lastschrift mit BillPay nötig oder rechtlich vorgeschrieben ist oder von einem Gericht oder einer Behörde gefordert wird.

Ferner sind Sie berechtigt, unentgeltlich Auskunft über die bei BillPay gespeicherten Daten zu erhalten und diese Daten ggf. berichtigen, sperren oder löschen zu lassen.

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Bitte wenden Sie sich bei Fragen im Zusammenhang mit der Erhebung, Nutzung, Verarbeitung oder Übermittlung Ihrer personenbezogener Daten sowie für Auskünfte, Berichtigung, Sperrungen oder Löschung dieser Daten schriftlich an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten:

Externer betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Christian Regnery
c/o intersoft consulting services AG
Torstraße 49
D-10119 Berlin
datenschutzbeauftragter@billpay.de